Über mich

Fragt mich jemand, wer ich eigentlich bin, erzähle ich gerne diese kleine Geschichte:


Lucy Astner wurde 1982 in Hamburg geboren und wuchs im dortigen Bahnhofsviertel auf. Um die katholische Grundschule besuchen zu dürfen, wurde sie in einem österreichischen Schnellverfahren getauft, und ist seitdem die einzige Katholikin in und um Hamburg.

Mit sechs Jahren hatte Lucy einen Hund, der auf den Namen Rufus hörte. Er hatte nur drei Beine und keine Augenbrauen, und eines Tages wurde er von einem Transporter für Katzenfutter überrollt. Um den Verlust auszugleichen, begann das Mädchen zu schreiben. Ihre erste Geschichte trug den Titel “Der Vogel mit dem Schnabel, der so lang war wie ein Telefonkabel”. Es handelte sich um eine philosophische Auseinandersetzung mit der schon damals rasant voranschreitenden Anonymisierung der Kommunikation durch die neuen Medien. Leider verstand kaum jemand dieses Meisterwerk in Reimen, so dass die positive Resonanz ausblieb. Von nun an schrieb Lucy tagebuchartige Briefe an Rufus, die sie allerdings nicht mehr mit der Öffentlichkeit teilte.

Während der Schulzeit sang sie im Kinderchor an der Hamburgischen Staatsoper und die Welt war ihr Zuhause. In dieser Zeit entwickelte Lucy auch ihre tiefe Abneigung gegen Flugzeuge und grüne Teigtaschen, die ahnungslosen Kindern an Bord von Lufthansamaschinen als “Ratatouille” serviert werden. Diese Abneigung hinderte sie aber nicht daran, nach dem Abitur weiter um die Welt zu reisen: Sie bestieg den Cotopaxi in Ecuador, demonstrierte in Israel gegen den Bau der Mauer und sprach im peruanischen Cusco mit einem Kaktus, der sich “Pedro” nannte und die Zukunft kannte. Irritiert von Pedros Prognose floh sie zurück nach Hamburg, heiratete mittellos und bekam zwei Kinder.

Nach einem kurzweiligen, wenn auch ruhmlosen Abstecher ins Hamburger Lehramt schreibt sie heute als Drehbuchautorin Komödien fürs Kino. Eines hat sie auf ihrer Reise durchs Leben nämlich gelernt: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.


Jetzt wisst ihr Bescheid. Etwa die Hälfte dieser Geschichte ist wahr. Sucht euch aus, welche…