HOPS! HOPS!

Foto-14

Bevor sich jetzt alle da draußen Hasenöhrchen aufsetzen und durch das Unterholz hoppeln, wollte ich noch schnell ein paar sonnige Ostergrüße hier lassen! HOPS!

Und natürlich gibt es Neuigkeiten:

Vor ein paar Wochen haben mich die supertollen Power-Ladies von FEMTASTICS besucht und eine Homestory zu meiner Arbeit und mir produziert. Das Interview könnt ihr hier lesen. Ich würde mich freuen, wenn ihr rüberhüpft.

Außerdem ist die Arbeit am zweiten Band von POLLY SCHLOTTERMOTZ beendet! Ich freu mich so sehr, dass ich mir am liebsten in die eigenen Ohren beißen würde. Na ja … lieber doch nicht. Sind ja nicht aus Schokolade … Aber freuen tu ich mich trotzdem! Und wie, und wie, und wie! Der erste Band von POLLY erscheint voraussichtlich im Juli, gerade sind die ersten Illustrationen reingeflattert und ich bin schon so aufgeregt! Fühlt sich ein bisschen an wie Kinder kriegen – nur ohne die 30 Kilo extra auf den Hüften. Muah!

Dafür kann ich mir jetzt aber noch ein Schokohäschen gönnen, oder? Ich wünsche euch wunderbare Feiertage und mach’s mir im Osternest gemütlich. HOPS!

Abgedreht!

Foto-12

Hurra, hurra und hip hip juchee! Seit Mitte letzter Woche ist VIER GEGEN DIE BANK im Kasten – und ich dreh durch! Ich mag es kaum sagen, aber ich freue mich jetzt schon auf Weihnachten! Ja, richtig gelesen: Weihnachten 2016! Dann nämlich kommt dieser Kracherfilm ins Kino und ich bin jetzt schon ganz hibbelig.

Aber auch jenseits vom Freuen bin ich sehr fleißig. In den vergangenen Tagen habe ich die BERLINALE unsicher gemacht und ein paar sehr nette (Film-)Menschen getroffen. Außerdem schreibe ich natürlich eifrig am zweiten Kinderbuch. Und ich kann euch verraten: Wenn die Kinder da draußen nur halb so viel Spaß beim Lesen haben wie ich beim Schreiben, hat es sich schon gelohnt! Im Juli erscheint voraussichtlich der erste Band – und ich bin mächtig, mächtig stolz.

Ich glaube sogar, dass ich dieses Jahr zwei Mal Weihnachten feiere – ein Mal im Dezember und ein Mal zur Kinderbuchveröffentlichung im Juli! Was meint ihr? Feiert ihr mit?

Hello 2016!

Foto-11

Das Jahr ist zwar erst wenige Wochen alt, zeigt sich aber schon von seiner sonnigsten Seite! Na ja. Vor dem Fenster herrscht natürlich auch in Hamburg Frost, aber in meinem Herzen scheint die Sonne – und ich, ich tanze mit den Füßen im Sand einen wilden Cha-cha-cha! Yay! Im Moment fügt sich alles (fast) von allein so wunderbar zusammen, dass ich gar nicht anders kann, als sehr, sehr glücklich zu sein.

Seit Anfang Dezember dreht der fantastische Wolfgang Petersen in Berlin VIER GEGEN DIE BANK – nach einem deutschen Drehbuch von mir! Vor ein paar Tagen konnte ich mich am Set persönlich davon überzeugen, was mir natürlich auch vorher schon klar war: Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Bully Herbig und Jan Josef Liefers sind ein Knallerteam – vor und hinter der Kamera! Ich kann es kaum erwarten, den ganzen Film auf der Leinwand zu sehen! Ein Weilchen dauert es allerdings noch – der Kinostart ist für Weihnachten 2016 geplant! Aber Vorfreude ist schließlich die schönste Freude.

Außerdem erscheint diesen Sommer mein erstes Kinderbuch! Ich bin wahnsinnig aufgeregt und freue mich so, so sehr! In Kürze verrate ich an dieser Stelle ein paar mehr Details. Und bis dahin tanze ich noch ein bisschen im Sonnenschein…

Whoohoo!

Foto-10

Es ist vollbracht! Die letzten sieben Monate habe ich geschrieben, gelacht, gegrübelt und wieder umgedichtet, aber jetzt ist die Arbeit getan. Na ja, zumindest für mich…

Seit anderthalb Wochen wird nämlich VIER GEGEN DIE BANK in Berlin gedreht – und ich habe das deutsche Drehbuch dazu geschrieben! Und auch wenn der Film erst zu Weihnachten 2016 in die Kinos kommt, bin ich jetzt schon unheimlich stolz und sehr, sehr glücklich!

Regie führt nämlich kein Geringerer als Wolfgang Petersen – und auch die Meute, die er in den kommenden Wochen inszenieren darf, lässt mich in Schnappatmung verfallen: Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Michael Bully Herbig, Jan Josef Liefers, Alexandra Maria Lara und viele, viele weitere, wunderbare Filmgrößen hauchen den Figuren aus meinem Skript Leben ein. Ich freu mich so!

Und dann gibt es da auch noch ein anderes Herzensprojekt, das langsam Form annimmt – und ich kann immer noch kaum glauben, dass es tatsächlich klappt! Aber davon berichte ich im nächsten Jahr…

Ich wünsche euch allen jetzt erstmal ein entspanntes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein fulminantes Jahr 2016!

War nicht grad noch Sommer?

Foto-9

Während ich auf Mallorca noch mal ein bisschen Sommer getankt habe, wurde in Deutschland die Weihnachtszeit eingeläutet. Neben Schoko-Nikoläusen, Wintermänteln und Adventskalendern ist jetzt auch meine zweite Kurzgeschichte veröffentlicht worden – “Die andere Keule” in der Rowohlt-Weihnachtsanthologie “Diesmal bleiben wir bis Silvester“. Ich freue mich!

Außerdem ist in wenigen Wochen Drehbeginn für mein neues Drehbuch! Ich bin so aufgeregt! Das wird der Knüller! In der nächsten Woche findet eine Pressekonferenz statt – und danach verrate ich ein bisschen mehr. Hurra!

Die Sommerpause ist vorbei

Foto-5

Mit den Hamburger Sommerferien ist nun auch meine Sommerpause vorbei. Fünf wunderbare Wochen lang habe ich mich im europäischen Ausland durch den Sommer treiben lassen. Jetzt aber hat mich mein Schreibtisch wieder und ich freue mich auf die Arbeit an zwei sehr spannenden Drehbuchprojekten – inhaltlich ganz verschieden und doch beide auf ihre Art und Weise wahnsinnig lustig und berührend. Vielleicht darf ich ja bald etwas mehr verraten…

Außerdem ist es mir eine besondere Ehre, dass die umwerfende Journalistin, Autorin und Bloggerin Okka Rohd auf ihrem tollen Blog SLOMO eine Liebesliste von und mit mir veröffentlicht hat. Lest doch mal rein, wenn ihr Lust habt. Ich haue jetzt erstmal kräftig in die Tasten.

Spätsommer ahoi!

Was kann ich – und wenn ja: Wer hat mir das erlaubt?

Foto-2

Als vor ein paar Tagen der Sommer über Hamburg herfiel wie ein hungriges Rudel Wölfe über das letzte Einhorn, und ich meinerseits wie ein gestrandetes Walross in einem Mini-Planschbecken auf unserer Maxi-Dachterrasse lag, hatte ich nichts besseres zu tun, als endlich mal mein Leben zu reflektieren.

Und ich habe festgestellt: Hätte ich im Leben auf das gehört, was die Leute, die immer alles besser wissen, mir zugetraut hätten, wäre ich heute nur halb so glücklich – und vor allem: nur halb so ICH.

Wie oft haben mir meine Mitmenschen gesagt: “Das kannst du so nicht machen, Lucy, das geht doch nicht!” Vom Schreiben leben wollen? Mach lieber was Sicheres! Mit Mitte zwanzig ein Baby kriegen? Um Gottes Willen!

Klar, mein Weg war nicht immer einfach. Ehrlich gesagt bin ich sogar ziemlich oft auf die Fresse geflogen. Wenn man die Narben sehen könnte, sähe mein Gesicht heute so aus wie das von Mickey Rourke. Aber man kann sie nicht sehen.

Und wisst ihr was? Es hat sich gelohnt! Wir haben nur das eine Leben. (Es sei denn ihr seid Buddhisten. Und selbst dann: Wer sagt euch, dass ihr nicht als Regenwurm wiedergeboren werdet? Habt ihr schon mal einen Regenwurm Fallschirm springen sehen?)

Lieber scheitern, als gar nicht erst versucht zu haben, glücklich zu werden.

In diesem Sinne: Yes, YOU can! Und zwar alles, was ihr wollt.

PS: Das da oben ist übrigens ein Foto von unserem New York-Urlaub im Mai. “New York mit Kinder?! Das könnt ihr doch nicht machen! Der lange Flug, der Lärm, die Hitze, die Hektik und überhaupt: In New York GIBT’S doch nichts für Kinder!”

Meine Mädchen haben erst gestern wieder gefragt, wann wir endlich wieder nach New York fliegen. Weil’s so schön war.

Ätsch.

Sommer ahoi

Foto-1

Da dreht man sich nur mal kurz um, versenkt den Kopf für ein paar Wochen im Schreibtischchaos – und kaum taucht man wieder auf, ist der Sommer da! Chaka! So könnt es bleiben…

Jetzt habe ich auch endlich die Zeit gefunden, in das Buch hineinzulesen, in dem meine erste Kurzgeschichte erschienen ist. Ratet mal, wer hier stolz wie Bolle ist? Wer noch Urlaubslektüre braucht: Ab in den Buchhandel, ihr findet mich bzw. die zauberhafte Tilly Rettich auf Seite 94. Ich mag diese Tilly – so sehr sogar, dass ihr euch zu Weihnachten auf eine Fortsetzung freuen könnt!

Jetzt freut euch aber bitte erstmal über den Sommer! Ich freue mich unterdessen über zwei sehr, sehr schöne Drehbuchprojekte, die mir von meinem Schreibtisch zuwinken. Ahoi!

In voller Blüte

Foto

Wie schön! Ich kann mich kaum sattsehen an all dem Grün, kaum satthören am Spielplatzlachen der Kinder, kaum sattfühlen am Sonnenschein auf meiner Haut! Um mich herum blüht das Leben: Der Frühling ist da! Mein Herz macht nicht nur einen kleinen Hüpfer, nein, es tanzt einen bühnenreifen Cha-Cha-Cha.

Und als wäre das allerfeinste Frühlings-Schauspiel vor unseren Fenstern nicht schon Grund genug, das Leben zu feiern, setzt die Arbeit dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf: In ein paar Tagen erscheint nämlich meine allererste Kurzgeschichte bei Rowohlt. Ich bin nicht nur stolz wie Bolle, sondern auch ein bisschen aufgeregt. Es ist mein erster “professioneller” Versuch mit dem Prosa schreiben und ich bin sehr, sehr gespannt, wie es euch gefällt!

Auch DER NANNY läuft immer noch im Kino. Falls ihr also an einem Fleckchen Welt lebt, wo dieser Tage nicht die Sonne scheint, schaut doch mal im Kino vorbei.

Ich selbst haue schon wieder fleißig in die Tasten. Bald mehr davon.

Sonnige Grüße!

Happy New YEAH!

Foto

Das neue Jahr beginnt mit Sonnenschein, Schokomündern und meiner neuen Homepage – YEAH! Also wenn das kein fulminanter Start ist, weiß ich auch nicht. Ich freue mich jedenfalls wie Bolle auf das Jahr, das vor mir liegt, das sich räkelt und streckt wie ein Grizzlybär nach langem Winterschlaf und jetzt wachgeküsst werden will wie ein verschlafenes Dornröschen, das Jahr, das angepackt, geschüttelt und erobert werden will! Ich bin bereit, 2015!

Ich freue mich auf den Kinostart von DER NANNY im Oktober, meinem ersten offiziellen Kinofilm unter der Regie von Matthias Schweighöfer, freue mich auf die Veröffentlichung meiner Geschichte DETLEF in dem wunderbar unterhaltsamen Kurzgeschichtenband URLAUB MIT DER BUCKLIGEN VERWANDTSCHAFT im April, freue mich auf viele neue, spannende und überraschende Projekte.

Ob ich Vorsätze habe für dieses Jahr? Na klar! Allen voran einen: 2015 lasse ich es so richtig krachen!

Was ist? Habt ihr Lust, mich dabei zu begleiten?

1 2